Autor

Dr. rer. nat. Feodor Oestreicher

Beruflicher Ausbildung- und Werdegang

Nach einem zweijährigen Industriepraktikum bei der Fa. Siemens Ingenieurstudium an der Ingenieurakademie Gauß in Berlin, anschließend Chemiestudium an der Technischen Universität Berlin mit Promotion auf dem Gebiet der Flüssigkristalle in der Arbeitsgruppe von Herrn Prof. Dr. Gerd Heppke. Geschäftsführer des Sonderforschungsbereiches 335 „Anisotrope Fluide“ von 1987 bis 1998, anschließend Verwaltungsleiter des Fachbereiches Chemie der TU Berlin und bis zum Ruhestand Leiter der Zentralverwaltung des Instituts für Chemie.

Kontakt:

Telefon:          0163 989 53 13

E-Mail:          OestreicherF@aol.com

Postanschrift:            Zeppelinstr.40

                                 13583 Berlin